Treffen der Deutschland-Alumni

Am 28. Januar 2016 fand in der Deutschen Botschaft Vilnius das Treffen der deutschen Alumni und Alumni-Netzwerke statt.

 

Rund 100 Deutschland-Alumni und Gäste trafen sich im großen Saal der Deutschen Botschaft und diskutierten über Alumni-Aktivitäten in Litauen. 

 

Die Veranstaltung wurde von der Botschafterin der Bundesrepublik Deutschland Frau Jutta Schmitz eröffnet. Die Botschafterin freute sich in ihrer Rede über die Aktivitäten der Deutschland-Alumni in Litauen und dass das Treffen der Deutschland-Alumni in der Deutschen Botschaft stattfindet. Frau Jutta Schmitz betonte, dass Deutschland-Alumni Deutschland in Litauen repräsentieren und somit als Botschafter der Bundesrepublik gelten. Daher waren und bleiben sie eine der wichtigsten Zielgruppen der Botschaft. Letztlich wünschte die Botschafterin den teilnehmenden Alumni und den Gästen eine erfolgreiche Zusammenarbeit und alles Gute bei der Planung weiterer Aktivitäten. 

 

Anschließend stellte Multiplikator des Alumniportals Deutschland Daumantas Katinas das Alumniportal Deutschland vor, informierte die Teilnehmenden der Veranstaltung über die wichtigsten Rubriken des Portals und berichtete kurz über die Aktivitäten der Deutschland-Alumni in Litauen. Zu den Deutschland-Alumni in Litauen zählen vor allem die DAAD-, KAAD-, IPS-, DBU-Alumni, Alumni der Humboldt-Stiftung, von Programmen des Goethe-Instituts u. a. An der Alumni-Veranstaltung nahmen Vertreter des DAAD-Alumni-Vereins Litauen, des litauischen IPS-Klubs, Alumni der Programme „Europanetzwerk Deutsch“ und Alumni der Programme des Goethe-Instituts teil. 

 

Prof. Habil. Dr. Vaidotas Kažukauskas präsentierte den DAAD-Alumni-Verein Litauen und informierte die Alumni über seine Aktivitäten in den letzten 13 Jahren. Der DAAD-Alumni-Verein ist das größte und eines der aktivsten Netzwerke der Deutschland-Alumni in Litauen mit seinen rund 180 Mitgliedern, jährlichen Treffen an Universitäten Litauens, traditionellen Sommercamps für Alumni und neue StipendiatInnen, klassischen Konzerten für Alumni und sonstigen Aktivitäten nicht nur in Litauen, sondern auch in Lettland.

 

Der litauische IPS-Klub ist ebenfalls einer der aktivsten Vereine der Deutschland-Alumni in Litauen. Er besteht seit 2003 und vereinigt derzeit rund 30 Mitglieder, die sich regelmäßig treffen, mit anderen Alumni zusammenarbeiten und nationale sowie internationale Tagungen organisieren. Darunter zählte die Vorsitzende des Vereins Frau Rita Lapinienė das mit anderen Deutschland-Alumni im Jahr 2011 organisierte Seminar „Quo vadis, deutsche Sprache?“, das an der Universität Vilnius stattfand und großes Interesse in der Öffentlichkeit weckte.

 

Des Weiteren informierten Frau Eglė Gasiūnaitė und Frau Lina Milkintienė über das Programm „Europanetzwerk Deutsch“ und die Programme des Goethe-Instituts. Die Rednerinnen pflegten die Hoffnung, dass Alumni dieser Programme in der Zukunft an Aktivitäten der Deutschland-Alumni aktiver teilnehmen werden und dass das Netzwerk der Deutschland-Alumni in Litauen größer wird.

 

In der Pause kamen die Alumni ins Gespräch und diskutierten miteinander über künftige gemeinsame Aktivitäten. Aus den Gesprächen kam hervor, dass gemeinsame Veranstaltungen zum Thema „Deutsche Sprache“, jährliche Treffen und nicht zuletzt eine gemeinsame Internetseite als Treffpunkt aller Deutschland-Alumni sinnvoll wären.

 

Der zweite Teil der Veranstaltung wurde dem deutschen OSZE-Vorsitz 2016 gewidmet und mit einem Empfang abgerundet.Nach der Veranstaltung hatten die Deutschland-Alumni Gelegenheit, in der Gruppe "Deutschland-Alumni Litauen" Erfahrungen auszutauschen und auf die Fotos der Ver-anstaltung zuzugreifen.

 

Veranstaltungskalender

< Mai 2017 >
KW Mo Di Mi Do Fr Sa So
18
01
02
03
04
05
06
07
19
08
09
10
11
12
13
14
20
15
16
17
18
19
20
21
21
22
23
24
25
26
27
28
22
29
30
31